Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a3f29/wp-settings.php on line 472

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a3f29/wp-settings.php on line 487

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a3f29/wp-settings.php on line 494

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a3f29/wp-settings.php on line 530

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 611

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 728

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/wp-db.php on line 306

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/cache.php on line 103

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/cache.php on line 425

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/theme.php on line 623

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Dependencies in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/class.wp-dependencies.php on line 15

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method cformsRSS::vars() should not be called statically in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/plugin.php on line 163

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method cformsRSS::outputRSS() should not be called statically in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/plugin.php on line 311
Gott und Mensch » Politisches

Gott und Mensch

(Ein Projekt von VDM e.V.)

Auf einem Müllplatz.
Möwen.
Reifen.
Möwen fliegen über Reifen umher,
über den Müll fliegen sie,
fischen da etwas Müll
aus dem Müll heraus,
oder stürzen sich in den Müll hinein,
tauchen in den Müll ein,
stürzen sich drauf,
und tauchen dann wieder auf,
setzen sich auf den Müll
schütteln sich
und fressen den Müll im Schnabel auf,
sind dann satt
oder fliegen dann wieder umher,
um wieder Müll zu fischen,
den Müll,
der vom Wind etwas bewegt wird,
zu jagen
und das, so schnell, wie sie nur können,
leben dort, essen dort, brüten dort,
weil es heute Müll gibt,
weil es nur noch Müll gibt,
aber das wissen sie nicht.
Müll. Das ist eben Müll.

Von Emine-E

Nach Sonnenuntergang versammeln sich die Kinder auf den Straßen und halten kleine „fanos”-symbolische Lichter- oder entzünden manchmal auch Feuerwerkskörper. Sie sind so glücklich, genießen das Vorbeischlendern an Geschäften auf den vollen Märkten, auch wenn nur wenige Eltern ihnen dort etwas kaufen können.
Read the rest of this entry »

 
icon for podpress  http://islam.podspot.de/files/Ramadan%20in%20Gaza_2.mp3: Play Now | Play in Popup | Download

Nach ungefähr vierjähriger intensiver Arbeit des Vereins für denkende Menschen e.V. ist nun das Resultat der Anstrengung veröffentlicht: die Übersetzung aus dem Englischen des weltberühmten Buchs „Die Botschaft des Koran“ von Muhammad Asad alias Leopold Weiss. Das Buch, das ab dem 15.09.2009 auf dem Markt erhältlich ist, hat eine renommierte Stellung in der Weltliteratur mit seiner hervorragenden Kommentierung des Koran.

Auch seine Autobiografie „der Weg nach Mekka“, das zu den meistgelesenen Büchern auf der Welt zählt, ist wieder erhältlich. Beide Bücher gewähren dem westlichen Leser einen Einblick in die islamische Welt und dessen konstitutive Schrift, dem Koran.

Muhammad Asad, der selbst ein Österreicher war und in einer jüdischen Familie groß wurde, konvertierte 1926 zum Islam. Als Korrespondent für den Nahen Osten, arbeitete er bei der Frankfurter Zeitung und war ab 1949 pakistanischer Botschafter bei den Vereinten Nationen in New York. Seine Werke und sein scharfsinniger Verstand machten ihn zu einem der bedeutendsten Gelehrten des 20.Jahrhunderts, sowohl für die islamische als auch für die westliche Welt.

Der Verein, der auf gemeinnütziger Basis sich der Völkerverständigung verschrieben hat, publiziert zu diesem Zweck Hörbücher und Bücher, die zum Teil übersetzt werden. Die Idee zur Übersetzung dieses Buches kam durch den Bedarf im deutschsprachigen Raum an ein zeitgenössisches und adäquates Verständnis des Koran.  Die Koranübersetzung mit der Kommentierung Asads entspricht diesen Bedingungen.

VDM e.V.

Verein für denkene Menschen e.V.

 
icon for podpress  Standard Podcast [2:15m]: Play Now | Play in Popup | Download

Die Religion ist mit Rücksicht für den Menschen gemacht.
Nicht Gott ist es, der Vorteile durch einen Gottesdienst zieht, sondern der
Mensch selbst. Der Mensch ist der Bedürftige und Gott Derjenige, der diesen
Bedarf stillt. Die Beziehung Allah und Mensch trägt die Gewissheit in sich, Allah
durch den Gottesdienst näher zu kommen. Das bezeichnet man als „taqwa“,
die Frömmigkeit.

Die Feststellung des Sprachwissenschaftlers Izutsu, sowie die Ansichten von
zeitgenössischen Gelehrten wie Muhammad Asad und Fazlur Rahman bringen
es nahe, diesen Begriff „taqwa“ auch als das „islamische
Verantwortungsbewusstsein“ zu begreifen.

Dies ist wie eine Himmelfahrt. Jede Himmelfahrt ist das Werk einer Erhebung,
sprich, des Anstiegs und Erreichen des Höchstmaßes. Durch Gottesdienste
betritt das Bewusstsein die Sphäre des Menschendaseins. Dieses Betreten in
jene Sphäre lässt Allah (t) nicht unbeantwortet. Dem sich Ihm so
zuwendenden Diener begegnet Er mit Seiner Macht und schenkt Ihm von
seiner Gnade.
Read the rest of this entry »

 
icon for podpress  Standard Podcast: Play Now | Play in Popup | Download
Gesund durch den Ramadan
Ich liebe das Fasten
Ramadan und das Thema Geschlechtsverkehr
Ramadan: Ein Neuanfang für Muslime
Warum fasten die Muslime?
Konzentration auf das Wesentliche
Rückblick auf meinen persönlichen Ramadan
Das Fasten wird im Quran erwähnt
Ramadan Nascheed
Blaulicht nach dem Fastenbrechen
Ramadan: Ein göttliches Darlehen für die Menschheit
Itiqaf: Die letzten Tage im Ramadan
Itiqaf: Ein Gedicht von Dschunaid Salam
Ramadaninterview mit KölnCampus

Salamu aleikum liebe Leserinnen und Leser von GottundMensch.de,

es ist bald wieder so weit. Der heilige Monat Ramadan „steht vor der Tür“ und viele von uns sind sicherlich sehr aufgeregt und gespannt auf die eigene körperliche und geistige Ausdauer. Aufgrund der Jahreszeit kommen auf uns lange Fastentage zu. D.h. in diesem Ramadan bekommen wir – elhamdulillah – die Möglichkeit von Allah (c.c.) die Standhaftigkeit und Stärke unseres Glaubens wieder mal zu prüfen.

Was aber vermag die Prüfung für jeden einzelnen sein?

Ist es der Verzicht auf Nahrung oder üble Nachrede (giybet)? Oder ist es viel mehr die Überwältigung der schlechten Laune, die man durch das „Hungerleiden“ im Ramadan verspürt?

Sollte deshalb nicht jede(r) Muslim(a) ihre/seine eigene Prüfung wahrnehmen und mit Hilfe des Ramadans Wege finden, um auch außerhalb der Ramadanzeit als mumin betrachtet werden zu können?

Der Ramadan bringt viele Herausforderungen mit sich und wir viele Schwächen. Ist der Ramadan gerade aus diesem Grund nicht als ein Geschenk an die Muslime (Gottergebenen) zu betrachten?

Was meinst du?


Im Jahre 2007 entscheidet sich Jermaine Jackson, nachdem er gemeinsam mit seinem Vater (Joseph) Big Brother, in Berlin, angesehen hat, auch ins Big Brother House “einzuziehen”. Als der Vater ihn gefragt habe, ob er dieser Herausforderung gewachsen sei, antwortete Jermaine “It will be a piece of cake! (Das ist für mich ein Spaziergang!)”.

Im Big Brother House wurde Jermaines iman auf Probe gestellt. Durch das rituelle Gebet as-salat und das Fasten saum hat Jermain sich als Muslim vorbildlich verhalten und bei Streitereien unter den Mitbewohnern als peace keeper (Friedensstifter) gewirkt.

In den Interviews direkt nach seinem Aufenthalt im Big Brother House wurde er nach der “Quelle” seiner Geduld sabr und seinem spirituellem Wesen befragt. Jermaine erzählt von seiner Suche nach dem Sinn des Lebens und seiner ältesten Schwester, die ihn auf einer Reise mitbegleitete.

Am Ende dieser Reise nahm er den Islam an.

Jermaine habe seinem Bruder Michael, zu seiner Lebzeit, viel über den Islam berichtet und ihm islamische Bücher geschenkt, welche er mit großem Interesse gelesen habe.

Jermaine schneidet auch politische Themen an, indem er von jungen muslimischen Fans berichtet, die er bei der 30. Turnee von Michael gesehen habe, die ihre islamische Identität geleugnet haben. Dies habe er nach den Ereignissen vom 11. September 2001 beobachten können. Er geht dabei auf den medialen Druck auf die Muslime ein, welcher seitdem fortbesteht und immer extremer wird, besonders in Deutschland (nicht nur meine persönliche Meinung).

Ferner stellt er klar, dass Terrorismus mit der Lehre des Islam nicht zu vereinen sei. Er betont immer wieder die Reinheit des Islams (This religion is so pure.) und dass er stolz ist ein Muslim zu sein (I’m so proud to be a Muslim). Er sei auch froh bei diesen Interviews als “Sprochrohr” der leidenden Muslime zu fungieren. (An dieser Stelle kann er seine Tränen nicht zurückhalten.)

Auf die Frage, ob es richtig sei, dass Jermaine sich wünschen würde, dass sein Bruder Michael zum Islam konvertiere, antwortet er - All die Anschuldigungen, denen Michael zu Unrecht ausgesetzt ist, könne Michael besser verkraften, wenn er die innere Ruhe eines Muslims, wie Jermaine, haben würde.

Bei der Frage, ob Michael zum Islam übertreten werde, antwortet Jermaine mit “Ich hoffe es. Es liegt in Allahs Hand.”


 
icon for podpress  Podcast Video: Play Now | Play in Popup | Download

Solange ich denken kann, so lange beschäftige ich mich schon mit Religionswissenschaften, und solange ich denken kann, begegne ich in den Texten der Formulierung „muttefekun aleyh“ (etwas, worüber Einigkeit herrscht), und genauso häufig oder sogar noch mehr dem Ausdruck „muhtelefun fih“ (etwas, worüber keine Einigkeit herrscht). Unsere Quellen überliefern neben den Meinungen, die von der Mehrzahl der Gelehrten geteilt wurden, auch solche Ansichten, die mehrheitlich nicht geteilt wurden. Wenn Sie wüssten, mit welchem Selbstvertrauen sie dies tun!

Read the rest of this entry »

III. Eingottglaube (Tauhid) und Gerechtigkeit (Adalah)

Sämtliche Begriffe im Islam können auf zwei Grundbegriffe reduziert werden: Tauhid und Adalah.
Der Tauhid bildet die Basis für eine Beziehung zwischen Mensch und Gott. Adalah hingegen bildet die Grundlage jeglicher Beziehung zwischen Mensch und Geschöpf – wobei die zwischenmenschliche Beziehung die bedeutendste ist.

Read the rest of this entry »

Kennen Sie die Sure Rahman? Diese Sure, die als einzige im Qur´an mit einem der 99 Namen Allahs beginnt, hat eine wunderbare Harmonie ihrer Klänge. Klänge, die das Herz berühren und den Menschen forttragen. In dieser Sure wird 31 Mal die Frage wiederholt: „Welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr da wohl leugnen?“ Eigentlich hat jede dieser 31 Fragen eine eigene Betonung/Intonation: Direkt oder indirekt werden die jeweils unmittelbar davor erwähnten Wohltaten hervorgehoben. Durch ihre bezaubernde innere Harmonie wird der Sinn dieser Sure beflügelt und gewinnt an Erhabenheit. Der Prophet nennt die Sure „die Krönung des Qur´ans“, und weist so auf diese Besonderheit der Sure hin. Die Sure beginnt folgendermaßen:
Read the rest of this entry »