Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a3f29/wp-settings.php on line 472

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a3f29/wp-settings.php on line 487

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a3f29/wp-settings.php on line 494

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a3f29/wp-settings.php on line 530

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 611

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 728

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/wp-db.php on line 306

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/cache.php on line 103

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/cache.php on line 425

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/theme.php on line 623

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Dependencies in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/class.wp-dependencies.php on line 15

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method cformsRSS::vars() should not be called statically in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/plugin.php on line 163

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method cformsRSS::outputRSS() should not be called statically in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/plugin.php on line 311
Gott und Mensch » Blog Archive » Ein Freiheitsmärchen

Gott und Mensch

(Ein Projekt von VDM e.V.)

Ein Freiheitsmärchen
Vor langer Zeit gab es eine Stadt. Viele hielten sie für eine Oase, weil sie schön war und es rings um die Stadt keine anderen Menschen gab. Nur ein paar Berge und karges Land. Doch in dieser verträumten Stadt trügte der Schein, denn von weitem hörten Mensch und Tier die Bewohner streiten. Die Bewohner hatten nämlich ein scheinbar nie enden wollendes Streitthema: Die Freiheit des Menschen! Tag ein Tag aus trafen sie sich auf dem Marktplatz und legten los. Die Tiere, allen voran die Vögel, lauschten ihnen gespannt zu. Dieser Streit hatte die Stadtbewohner so sehr gespalten, dass sie sich mittlerweile auch optisch unterschieden. Sie hatten sich in zwei Lager getrennt, während die eine Gruppe sich durch ihre Rucksäcke unterschieden hat. Sie trugen immer Rucksäcke, die sie nie ablegten. Die angesehensten unter ihnen trugen die größten Rucksäcke.

Es waren besondere Rucksäcke, denn sie wirkten von außen besonders anziehend. Es war schwer, ihrem Charme zu widerstehen. Die Rucksäckler bemerkten selbst nicht, was sie da anhatten. Nur die Rucksacklosen konnten sie ächzen sehen. Denn die Rucksacklosen hielten sich an gewisse Regeln, die buchstäblich vom Himmel gefallen waren. Ein paar weise Männer hatten es ihnen beigebracht und waren von dannen gezogen. Man sagt, dass diese weißgesichtigen Männer riesige, in den Himmel ragende, Antennen besaßen. Trotz der Meinungsverschiedenheit und dem Wunsch die Gegenseite zu überzeugen, lebten beide in Frieden. Jedoch wollten die Rucksäckler um jeden Preis, den Rucksacklosen einen Rucksack verpassen. Sie behaupten, dass die Rucksacklosen Gefangene seien, die es zu befreien gilt, denn man brauche einen Rucksack, um etwas vom Leben zu haben. Auf die Frage der Rucksacklosen, was denn genau so tolles im Rucksack sei, antworten sie: „Die Erlaubnis tun und lassen zu können, was man will“. Den Rucksacklosen kam dies seltsam vor. Ein kleiner von ihnen fragte seinen Vater: „Papi trappeln wir nicht auf dem herum, was die uns auf den Rücken binden wollen?“ alle Rucksacklosen die es hörten, fingen an zu lachen. Sie forderten die Rucksäckler zu einem Rennen heraus. Der Sieger soll die Wahrheit gesprochen haben. Wenn die Rucksäckler verlieren, müssen sie sie abnehmen, ansonsten bekommen die Anderen einen Rucksack. Als Vertreter sollte jede Seite einen feilschnellen Läufer schicken!
Gesagt getan. Am nächsten Tag versammelten sich alle Stadtbewohner am Marktplatz, um ihre Läufer anzufeuern. Es war ein wahres Fest. Beide Seiten wollten siegen. Die Tiere waren schon vorher da. Von den Bergen schauten die Ziegen, zwischen den Felsen die Schlangen und aus der Luft die Vögel zu.
Da standen nun beide Läufer in den Startlöchern. Der Rucksacklose hatte lange und lockere Kleidung an, so dass man nicht wissen konnte, wie muskulös er war. Das machte die Rucksäckler neugierig. Seine Dehnübungen waren anders als die des Rucksackläufers. Die Schaar der Rucksäckler verstand nicht, warum man seine Stirn auf dem Boden dehnt. Doch auch die Rucksacklosen staunten nicht schlecht, denn sie bemerkten Fußschellen an den Füssen des Rucksackläufers. Warum merkte er nichts? Und warum schleppte er eine so große Last mit sich im Rucksack? Manche wollten darin sogar einen Erdball bemerkt haben. Peng! Beide liefen los. Der Rucksacklose lief genau auf der mittleren Bahn der vorhandenen sieben. Er lief weder schnell noch langsam. Er störte sich weder am Wind noch an diversen Hindernissen. Der Rucksackläufer kam kaum voran und verstand die Welt nicht mehr. Die Rucksäckler wollten ihm zu Hilfe eilen, doch merkten sie, dass in ihrer Gruppe niemand dem anderen helfen konnte, wenn es drauf ankommt. Deshalb schauten sie sich nur noch erstaunt gegenseitig auf die Rucksäcke und Ketten. Letzteres hatten sie nie bemerkt. Während sie sich anschauten, kam der rucksacklose Läufer von seinem längst erreichten Ziel zurück. Er schaute die Rucksäckler an und fragte, wen er mit seinem leuchtenden Messer freischneiden darf? Es leuchtete so hell, als ob sein Licht nicht von der Erde sein konnte. Für eine ganze Weile war totale Stille. Man hörte sogar die Flügel der Vögel schlagen. Dann hoben einige den Arm und wollten losgeschnitten werden. Bis auf wenige, wollten viele ihre Rucksäcke und Ketten nicht ablegen. Sie waren förmlich verliebt in sie. Man sagt, ihre Herzen klebten dran.
Es vergingen Tage, Monate, Jahre und unzählige Menschenleben. Von weitem kann man immer noch ihren Streit hören.
Herr Eisenherz
Sprecher: Dschunaid Salam

 
icon for podpress  http://islam.podspot.de/files/Ein%20Freiheitsmaerchen_finish_musik.mp3: Play Now | Play in Popup | Download

No Comments :(