Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a3f29/wp-settings.php on line 472

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a3f29/wp-settings.php on line 487

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a3f29/wp-settings.php on line 494

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a3f29/wp-settings.php on line 530

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 594

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 611

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 705

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/classes.php on line 728

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/wp-db.php on line 306

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/cache.php on line 103

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/cache.php on line 425

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/theme.php on line 623

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Dependencies in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/class.wp-dependencies.php on line 15

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method cformsRSS::vars() should not be called statically in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/plugin.php on line 163

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method cformsRSS::outputRSS() should not be called statically in /www/htdocs/w00a3f29/wp-includes/plugin.php on line 311
Gott und Mensch » 2009 » August

Gott und Mensch

(Ein Projekt von VDM e.V.)

Dieser Klip soll den Muslimen wichtige Inhalte - basierend auf Hadith - über den Ramadan vermitteln und durch beispielhafte Du’as eine Anleitung für Bittgebete darstellen. Ich wünsche allen Glaubensgeschwistern einen gesegneten Ramadan. Ramadan mubarak.

Klip runterladen

 
icon for podpress  Standard Podcast: Play Now | Play in Popup | Download

Erfasse uns, oh Fasten!

Wie viele von uns können sich noch vor dem Tumult des Lebens schützen? Unser Verstand ist zerstreut. Unsere Gedanken sind zerstreut. Unsere Emotionen sind zerstreut. Das Schlimmste: Unser Leben ist zerstreut.
Wir verlieren unsere innere Vollkommenheit. Das heisst, wir verlieren uns selbst. Wenn dies geschieht, kann der Mensch den Menschen, das Leben und die Dinge in seiner Vollkommenheit weder erkennen, erforschen, wahrnehmen, noch verstehen. Wir verlieren aus den Augen, dass ein Teil ein Teil ist, aber denken, es sei ein Ganzes.
Angenommen, das Teil ist das Ganze, dann ist sowohl dem Ganzen als auch dem Teil gegenüber unrecht getan. Denn wir erwarten vom Teil, dass er die Rolle des Ganzen übernimmt. Dieser Verantwortung ist ein Teil nicht gewachsen. Im Endeffekt verlieren wir die unzertrennliche Beziehung zwischen einem Teil und dem Ganzen völlig aus den Augen. Wir zerstören die vorhandende Beziehung durch unsere verwirrte und verwirrende Vorstellung. Würden wir das Teil als Teil ansehen, so würden wir nicht mehr darunter leiden, uns an die Unmöglichkeit festzuhalten, das Teil sei das Ganze, sondern die Faszination des Ganzen erkennen.Wir verstünden dann endlich, dass das “Schlechte” im Teil im Ganzen betrachtet “gut” ist.
Wir würden begreifen, dass das aus der Vollkommenheit des Ganzen resultiert, was sich als Zerfall am Teil bemerkbar macht.
Read the rest of this entry »

Bismillahi-rahmanir-rahim,

Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen!

Gepriesen sei Allah, Herr und Schöpfer der Welten! Alles Lob gebührt Allah, dem Herrn der Welten, der uns mit seiner Offenbarung (Koran) den besten Weg zeigt , denn der Koran ist Allahs Segen für die Menschheit; er ist das allgegenwärtige Licht, mit dem man jederzeit den Weg zum Heil finden kann. Der Segen dieses göttlichen Buches ist ein unermessbares Wunder.
Ich bezeuge, dass kein Gott da ist außer Allah! Und ich bezeuge, dass Muhammad (sav) der Gesandte Allahs ist!
Und Allahs Segen und Friede auf dem Propheten Muhammed (sav) und auf seine Gefährten.

Möge Allahs Segen, Barmherzigkeit und Liebe mit euch sein!

„Es sollte unter euch eine Gemeinschaft sein, die zum Rechten auffordert und das Gute gebietet und das Böse verwehrt. Diese allein sollen Erfolg haben.“(3/104)

„Das islamische Glaubensbekenntnis (Aqida) baut auf dem Einheitsprinzip (Tauhid) auf, also ist der Islam die Glaubenslehre des reinen Monotheismus.“

Hierbei kann man die Einheit Allahs (Tauhid) in drei Kategorien einordnen.
Die drei Kategorien sind wie folgt:

-Tauhid ar-Rububiyah (wörtl. die Aufrechterhaltung der Einheit in der Herrschaft Allahs).

-Tauhid al-Asma was-Sifat (wörtl. die Aufrechterhaltung der Einheit in den Namen und Eigenschaften Allahs).

-Tauhid al-Ibadah (wörtl. die Aufrechterhaltung der Einheit im Gottesdienst zu Allah)

Read the rest of this entry »

Gesund durch den Ramadan
Ich liebe das Fasten
Ramadan und das Thema Geschlechtsverkehr
Ramadan: Ein Neuanfang für Muslime
Warum fasten die Muslime?
Konzentration auf das Wesentliche
Rückblick auf meinen persönlichen Ramadan
Das Fasten wird im Quran erwähnt
Ramadan Nascheed
Blaulicht nach dem Fastenbrechen
Ramadan: Ein göttliches Darlehen für die Menschheit
Itiqaf: Die letzten Tage im Ramadan
Itiqaf: Ein Gedicht von Dschunaid Salam
Ramadaninterview mit KölnCampus

Hallo!

Ich bin Muslima. Ich wohne mit meinen Eltern in einem fast-Dorf, also einer besonders kleinen Stadt in Deutschland. Außer mir habe ich drei weitere Geschwister. Zwei ältere Brüder und eine ältere Schwester. D.h. ich bin das Küken im Nest unserer Familie.

Unser Familiennest empfinde ich als besonders warmherzig. Natürlich geht es manchmal turbulent zu, allerdings ist das das Los vom Leben in einer “Gesellschaft”, vom Leben mit mehreren Menschen zusammen. Eine Familie halte ich für eine sog. Mini-Zivilisation.

Meinen Eltern wird heute noch vorgeworfen, weshalb sie kein Deutsch gelernt haben. Sie seien doch jetzt schon mehr als 30 Jahre in Deutschland. Dann hätte man sich ja gefälligst schon längst anpassen müssen. Ja…. Da ist schon etwas Wahres dran. Muss ich zugeben.

Mein Vater, heute über 60 Jahre jung kam damals aus finanziellen Gründen nach Deutschland. Er wollte ein wenig arbeiten und nach einigen Jahren in die Türkei zurückkehren.. Wie viele…
Read the rest of this entry »

Salamu aleikum liebe Leserinnen und Leser von GottundMensch.de,

es ist bald wieder so weit. Der heilige Monat Ramadan „steht vor der Tür“ und viele von uns sind sicherlich sehr aufgeregt und gespannt auf die eigene körperliche und geistige Ausdauer. Aufgrund der Jahreszeit kommen auf uns lange Fastentage zu. D.h. in diesem Ramadan bekommen wir – elhamdulillah – die Möglichkeit von Allah (c.c.) die Standhaftigkeit und Stärke unseres Glaubens wieder mal zu prüfen.

Was aber vermag die Prüfung für jeden einzelnen sein?

Ist es der Verzicht auf Nahrung oder üble Nachrede (giybet)? Oder ist es viel mehr die Überwältigung der schlechten Laune, die man durch das „Hungerleiden“ im Ramadan verspürt?

Sollte deshalb nicht jede(r) Muslim(a) ihre/seine eigene Prüfung wahrnehmen und mit Hilfe des Ramadans Wege finden, um auch außerhalb der Ramadanzeit als mumin betrachtet werden zu können?

Der Ramadan bringt viele Herausforderungen mit sich und wir viele Schwächen. Ist der Ramadan gerade aus diesem Grund nicht als ein Geschenk an die Muslime (Gottergebenen) zu betrachten?

Was meinst du?


Im Jahre 2007 entscheidet sich Jermaine Jackson, nachdem er gemeinsam mit seinem Vater (Joseph) Big Brother, in Berlin, angesehen hat, auch ins Big Brother House “einzuziehen”. Als der Vater ihn gefragt habe, ob er dieser Herausforderung gewachsen sei, antwortete Jermaine “It will be a piece of cake! (Das ist für mich ein Spaziergang!)”.

Im Big Brother House wurde Jermaines iman auf Probe gestellt. Durch das rituelle Gebet as-salat und das Fasten saum hat Jermain sich als Muslim vorbildlich verhalten und bei Streitereien unter den Mitbewohnern als peace keeper (Friedensstifter) gewirkt.

In den Interviews direkt nach seinem Aufenthalt im Big Brother House wurde er nach der “Quelle” seiner Geduld sabr und seinem spirituellem Wesen befragt. Jermaine erzählt von seiner Suche nach dem Sinn des Lebens und seiner ältesten Schwester, die ihn auf einer Reise mitbegleitete.

Am Ende dieser Reise nahm er den Islam an.

Jermaine habe seinem Bruder Michael, zu seiner Lebzeit, viel über den Islam berichtet und ihm islamische Bücher geschenkt, welche er mit großem Interesse gelesen habe.

Jermaine schneidet auch politische Themen an, indem er von jungen muslimischen Fans berichtet, die er bei der 30. Turnee von Michael gesehen habe, die ihre islamische Identität geleugnet haben. Dies habe er nach den Ereignissen vom 11. September 2001 beobachten können. Er geht dabei auf den medialen Druck auf die Muslime ein, welcher seitdem fortbesteht und immer extremer wird, besonders in Deutschland (nicht nur meine persönliche Meinung).

Ferner stellt er klar, dass Terrorismus mit der Lehre des Islam nicht zu vereinen sei. Er betont immer wieder die Reinheit des Islams (This religion is so pure.) und dass er stolz ist ein Muslim zu sein (I’m so proud to be a Muslim). Er sei auch froh bei diesen Interviews als “Sprochrohr” der leidenden Muslime zu fungieren. (An dieser Stelle kann er seine Tränen nicht zurückhalten.)

Auf die Frage, ob es richtig sei, dass Jermaine sich wünschen würde, dass sein Bruder Michael zum Islam konvertiere, antwortet er - All die Anschuldigungen, denen Michael zu Unrecht ausgesetzt ist, könne Michael besser verkraften, wenn er die innere Ruhe eines Muslims, wie Jermaine, haben würde.

Bei der Frage, ob Michael zum Islam übertreten werde, antwortet Jermaine mit “Ich hoffe es. Es liegt in Allahs Hand.”


 
icon for podpress  Podcast Video: Play Now | Play in Popup | Download


Eine Geschichte über die Flucht des Propheten Mohammed aus Medina. Spannend und fesselnd vorgetragen von Schaima, unserer KidsPodcast-Sprecherin. Ein Genuss für Jung und Alt. (Dschunaid Salam)

 
icon for podpress  Standard Podcast: Play Now | Play in Popup | Download